Anwendung


PRAKTISCHE EMPFEHLUNGEN, ANWENDUNG UND DOSIERUNG

Die Anwendung von AZOTER empfiehlt sich vor allem bei Böden mit einem Humusgehalt von mehr als 1% und einem pH-Wert im Bereich von 5,0–8,5. Am besten geeignet für die Anwendung auf mittelschweren Böden. Eine Anwendung von AZOTER in leichten sandigen und stark sauren Böden wird nicht empfohlen.

Anwendungshinweise:

AZOTER®-Bakteriendünger wird vor der Saat ausgebracht. Die optimale Anwendung ist 10–14 Tage vor der Saat. Bei der landwirtschaftlichen Urproduktion erfolgt die Ausbringung jedoch unmittelbar vor der Saat bzw. Auspflanzung der Kulturen oder direkt bei der Saat mit sofortiger Einarbeitung in das Bodenprofil, damit die Mikroorganismen nicht zu lange einer starken Sonnenstrahlung ausgesetzt sind.

Anwendung

a) Anwendung mit Pflanzenschutzspritzen:

Die Ausbringung erfolgt mit einer Pflanzenschutzspritze auf die Bodenoberfläche. Verdünnung mit Wasser im Verhältnis 1:30–1:50 l (abhängig vom Spritzgerät), mit anschließender Einarbeitung in den Boden mithilfe von Kreiseleggen bzw. Kompaktoren, Grubbern, da sich eine über längere Zeit andauernde, starke UV-Strahlung negativ auf die Vitalität der Bakterien auswirkt. Das Präparat ist gut mischbar und lässt sich mit Vorauflaufherbiziden mischen und zusammen ausbringen. Eine gemeinsame Ausbringung mit mineralischen Düngern in schwachen Lösungen ist ebenfalls möglich. Nicht mit Flüssigdüngerkonzentrat (z. B. DAM 390) mischen. Der Arbeitsdruck sollte 2,5 atm nicht übersteigen.

Die empfohlene Aufwandmenge liegt bei 10 l pro 1 ha (min. jedoch 150 l der zubereiteten Lösung pro 1 ha), wobei die angegebenen Werte eine Wirkung garantieren, durch die sich die Dosis von klassischen Industriedüngern wesentlich reduzieren lässt.

b) Anwendung mit Applikatoren:

  • Eine weitere Möglichkeit, AZOTER anzuwenden, ist die Ausbringung mithilfe von Applikatoren, die am Bodenbearbeitungsgerät montiert werden und für eine sofortige und direkte Einarbeitung des applizierten AZOTER-Düngers ins Bodenprofil sorgen. Zugleich werden Ausbringungskosten gespart und der eigentliche Arbeitsgang vereinfacht. Ausbringung mithilfe von fest am Arbeitsgerät (Kompaktor, Scheibenegge, Grubber) montierten Applikatoren mit einem Tankvolumen von 200 l und 400 l, mit regelbaren Arbeitsbreiten je nach Breite des eingesetzten Arbeitsgeräts. Dieser Applikator ist zudem mit einer eigenen Steuerung und einem eigenen Elektromotor ausgestattet, der an die Schlepperbatterie angeschlossen wird. Der Applikator-Tank wird mit AZOTER-Konzentrat befüllt, eine Verdünnung mit Wasser im Verhältnis von 1:1 ist ebenfalls möglich.
  • Möglich ist auch eine Ausbringung mithilfe von Applikatoren mit einem Tankvolumen von 400 l und 600 l, mit regelbaren Arbeitsbreiten bis 10 m, im Frontanbau an der Dreipunkt-Aufnahme des Schleppers (vorderer Kardan-Abgang wird nicht benötigt, da der Applikator mit einer eigenen Steuerung und mit einem eigenen Elektromotor, der an die Schlepper-Batterie angeschlossen wird, ausgestattet ist). Der Applikator-Tank wird mit AZOTER-Konzentrat befüllt, eine Verdünnung mit Wasser im Verhältnis von 1:1 ist ebenfalls möglich.

Vorschriften zu Arbeitssicherheit, Gesundheits- und Umweltschutz

AZOTER ist aus toxikologischer Sicht unbedenklich und gefährdet mit seiner Zusammensetzung nicht die Umwelt. Der Umgang mit dem Präparat erfordert im Hinblick auf den Gesundheits- und Umweltschutz keine besonderen Maßnahmen. Nach der Arbeit reicht es, die Hände mit Seife und warmen Wasser zu waschen.

Lieferform und Verpackung

AZOTER wird in 20 l, 25 l, 30 l, 50 l, 60 l wiederverwendbaren HDPE-Gebinden geliefert, die mit einem Etikett versehen sind. Das Präparat ist in trockenen, kühlen und gut belüfteten Räumen, getrennt von Nahrungsmitteln, Futtermitteln, Medikamenten und Verpackungen von diesen Stoffen, zu lagern. Bei einer Langzeitlagerung von bis zu 2 Monaten muss die Temperatur des Lagerraums bis 5 °C betragen.

Verwendbarkeit:

bei Temperaturen bis 5 °C 2 Monate ab Herstellungsdatum
bei Temperaturen bis 15 °C 3 Wochen ab Herstellungsdatum

Die bakteriellen Biodünger AZOTER, AZOTER SC, AZOTER F, AZOTER B, AZORHIZ werden düngemittelrechtlich als Bodenhilfsmittel eingestuft.
AZOTER ist für die Anwendung im ökologischen Landbau zugelassen und wurde durch die internationale Gesellschaft BIOKONTROLL registriert.
Reg. No: 02.5/710/7/2009/
Council Regulation (EC) No: 834/2007 and CR No: 889/2008 (EC) Annex I.

Hersteller:

AZOTER Trading s.r.o.

Dúbravská cesta 2, 841 04 Bratislava 4, Slovakei
Firmen-Ident.-Nr.: 46911120, Steuernummer: 2023660826, MwSt.-Ident.-Nr.: SK2023660826